Unse­re Bud­dy-AG in der WAZ, Dezem­ber 2018

Sei­te eini­gen Mona­ten läuft an der Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te das Bud­dy-Pro­gramm, das Schüler*innen dabei unter­stützt, für ein respekt­vol­les und fried­li­ches Mit­ein­an­der ein­zu­tre­ten und eigen­ver­ant­wort­li­ches Han­deln zu erler­nen. Mäd­chen und Jun­gen wer­den an ihren Schü­len in Arbeits­ge­mein­schaf­ten aktiv und krea­tiv, um das Zusam­men­le­ben der Kids zu för­dern und und ihre Schu­len um attrak­ti­ve Ange­bo­te zu berei­chern. Ins Leben geru­fen wur­de die Bud­dy-Idee von dem Ver­ein Edu­ca­ti­on Y, der Lehrer*innen fort­bil­det, damit die­se jun­ge Leu­te in ihren Arbeits­ge­mein­schaf­ten bera­tend begleiten.

Am 18. Dezem­ber 2018 besuch­te ein Team der West­deut­schen All­ge­mei­nen Zei­tung (WAZ) die Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te – unse­re Bud­dy-AG stell­te ihre Gedan­ken und Akti­vi­tä­ten vor und mach­te Ein­druck damit!

Wir arbei­ten dar­an, unse­re Bud­dy-AG und das Enga­ge­ment der Schüler*innen so bald wie mög­lich online in einem gebüh­ren­den Rah­men zu prä­sen­tie­ren. Bis dahin infor­miert der Arti­kel der WAZ vom 19. Dezem­ber 2018 über das Bud­dy-Pro­gramm an unse­rer Schule.

Quel­le: WAZ, 19.12.2018.

Auf­grund der Vor­schrif­ten der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung der Euro­päi­schen Uni­on (DSGVO-EU) nut­zen wir auf unse­rer Web­sei­te aus­schließ­lich Foto­gra­fien, denen die abge­bil­de­ten Per­so­nen (ggf. auch ihre Erzie­hungs­be­rech­tig­ten) zuge­stimmt haben, und/oder Foto­gra­fien, die wir absicht­lich „künst­le­risch“ ver­frem­det haben, um die abge­bil­de­ten Per­so­nen unkennt­lich zu machen. Selbst­ver­ständ­lich wer­den Foto­gra­fien auf Anfra­ge abge­lich­te­ter Per­so­nen von unse­rer Web­sei­te entfernt.

Veröffentlicht in Allgemein.