Abschluss­fei­er der Klas­sen 10, 28. Juni 2019

Abschied von unse­rer Schu­le nah­men unse­re Schüler*innen der Jahr­gangs­stu­fe 10 des Schul­jahrs 2018/19 an einem son­ni­gen und war­men Juni­tag. Für die Lehrer*innen unse­res Kol­le­gi­ums war es der letz­te gemein­sa­me Tag mit Mäd­chen und Jun­gen, die sie durch eine oft gute, gele­gent­lich trau­ri­ge und nicht sel­ten span­nen­de Zeit beglei­tet hat­ten. Vor den jun­gen Leu­ten liegt nun ein neu­er Lebens­ab­schnitt mit neu­en Herausforderungen …

Für ein bun­te und abwechs­lungs­rei­che Abschluss­fei­er hat­ten unse­rer Zeh­ner mit der Unter­stüt­zung enga­gier­ter Lehr­kräf­te gesorgt. Als Con­fe­ren­cier führ­te Herr Neu­hoff, Abtei­lungs­lei­ter der Klas­sen 8–10 am, durch das Pro­gramm in der Aula am Stand­ort Feld­sie­per Straße.

Mar­tin Liao (10d) über­zeug­te sein Publi­kum mit sei­ner Dar­bie­tung der klas­si­schen Kom­po­si­ti­on „Nuvo­le Bian­che“ von Ludo­vico Ein­au­di am Kla­vier. Schüler*innen des Kur­ses Dar­stel­len und Gestal­ten prä­sen­tier­ten dann eini­ge Abschluss­ar­bei­ten, die Facet­ten des Faches wie auch der Krea­ti­vi­tät der Mäd­chen und Jun­gen vor­stell­ten. So führ­te uns eine Foto-Col­la­ge an „die schöns­ten Orte der Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te“, ein Kurz­film brach­te uns „Fünf Arten von Schüler*innen“ nahe und Jan Auer (10b) über­rasch­te mit sei­ner Eigen­kom­po­si­ti­on „The corner“.

Ein wei­te­res High­light war die sze­ni­sche Inter­pre­ta­ti­on des absur­den Thea­ter­stücks „War­ten auf Godot“ des eng­li­schen Dra­ma­ti­kers Samu­el Beckett durch eine spiel­freu­di­ge 10a unter der Regie von Frau Hüb­ner – ange­passt an den ganz nor­ma­len Wahn­sinn des Schulalltags.

Als dann die Reden unse­rer Schul­lei­te­rin Frau Lin­den, der Schü­ler- und Klassensprecher*innen sowie der Klassenlehrer*innen noch ein­mal die gemein­sa­men Jah­re Revue pas­sie­ren lie­ßen, da misch­te sich in die Freu­de über den Schul­ab­schluss auch ein wenig Weh­mut. Das ver­gan­ge­ne Gute wür­de nicht wie­der­kom­men. Eine Tür schloss sich, eine neue tat sich auf.

Höhe­punkt der Fei­er war selbst­ver­ständ­lich die Über­ga­be der Abschluss­zeug­nis­se auf der Büh­ne unse­rer Aula. Bei Erfri­schun­gen und Knab­be­rei­en auf dem Schul­hof, auch in die­sem Jahr wie­der orga­ni­siert von Frau Gro­nen­schild und einer kom­pe­ten­ten Hel­fer­schar, tausch­ten sich die jun­gen Leu­te, ihre Eltern und ihre Leh­rer ein letz­tes Mal aus. Man­ches Erin­ne­rungs­fo­to wur­de „geschos­sen“, die ein oder ande­re Trä­ne floss auch …

So nahm an die­sem Tag nicht nur eine Abschluss­fei­er, son­dern für unse­rer – nun ehe­ma­li­gen – Schüler*innen auch ein Lebens­ab­schnitt sein Ende.

Wir wün­schen unse­ren Zeh­nern des Schul­jah­res 2019/20 von Her­zen alles Gute.

Habt ein gutes Leben!

Auf­grund der Vor­schrif­ten der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung der Euro­päi­schen Uni­on (DSGVO-EU) nut­zen wir auf unse­rer Web­sei­te aus­schließ­lich Foto­gra­fien, denen die abge­bil­de­ten Per­so­nen (ggf. auch ihre Erzie­hungs­be­rech­tig­ten) zuge­stimmt haben, und/oder Foto­gra­fien, die wir absicht­lich „künst­le­risch“ ver­frem­det haben, um die abge­bil­de­ten Per­so­nen unkennt­lich zu machen. Selbst­ver­ständ­lich wer­den Foto­gra­fien auf Anfra­ge abge­lich­te­ter Per­so­nen von unse­rer Web­sei­te entfernt.

Veröffentlicht in Allgemein.