Brief an die Schulgemeinde, April 2020

Liebe Schulgemeinde,

der Schulbetrieb ruht nun nahezu drei Wochen und wir konnten feststellen, dass trotz aller Unsicherheiten, Belastungen und Besorgnisse die Zusammenarbeit in dieser schweren Zeit im Sinne der schulischen Unterstützung der Schülerinnen und Schüler gut gelaufen ist. Die aktuelle Situation stellt uns alle vor eine sehr große Herausforderung, dennoch ist es schön zu sehen, dass wir damit wachsen und vielleicht auch noch etwas mehr zusammenwachsen.

Mit Beginn der Osterferien möchte ich die Zeit nutzen, um ein paar Worte an Sie zu richten und mich zu bedanken.

Ich danke insbesondere allen Lehrkräften für das große Engagement, das unbürokratische Organisieren, die permanente Ansprechbarkeit, die digitale Unterstützung und den Ideenreichtum, die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen und das Bestreben alternative Wege im Sinne eines förderlichen Bildungsauftrages zu entwickeln. Vielen Dank für all die Potenziale, die hier einmal mehr deutlich geworden sind.

Da der Kontakt und somit auch das persönliche Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern nicht möglich gewesen ist, haben unsere Sozialpädagoginnen, die in den vergangenen Wochen die Arbeit der Lehrkräfte im Hintergrund begleitet haben, den Wunsch geäußert noch einige interessante Links auf die Homepage zu setzen. Dem komme ich sehr gerne nach und danke den Kolleginnen an dieser Stelle ebenfalls ganz herzlich für Ihre Unterstützung.

Trotz krankheitsbedingter Ausfälle ist in unserem Sekretariat sehr gute Arbeit geleistet worden. Nicht nur die zahlreichen Telefonate, die Kontaktherstellung zwischen den verschiedenen Personen und Institutionen und die Organisation der Post- und Bestellvorgänge, sondern auch die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern für das neue Schuljahr haben hervorragend geklappt. Vielen Dank für diese engagierte Arbeit.

Zu erwähnen sind aber auch unsere Schulhausmeister und Reinigungskräfte, die uns in dieser Zeit hilfreich und unterstützend zur Seite gestanden haben und vorausschauend zur Erleichterung der Wiederaufnahme des Schulbetriebs tätig geworden sind. Danke!

Am Schluss möchte ich mich aber auch noch bei meinem Schulleitungsteam bedanken. Unabhängig von irgendwelchen Dienstzeiten haben wir mit Hilfe von Telefonaten, E-Mails und Videokonferenzen Wege gefunden, um gemeinsam flexibel zu organisieren, zu informieren und im Sinne der Schulentwicklung innovativ, konstruktiv und produktiv zu arbeiten. Dieses ist nicht selbstverständlich und ich bedanke mich dafür ganz herzlich.

Ich wünsche Ihnen allen nun eine hoffentlich unaufgeregte Zeit in den Osterferien, die Ihnen auch Gelegenheit zur Erholung und Entspannung bereitet. Die Unsicherheit, wie es nach den Osterferien weiter geht, beeinflusst sicherlich diese Gelassenheit, aber Sie alle haben bis jetzt bewiesen, wie gut Flexibilität funktionieren kann.

Bitte bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Birgit Linden
Schulleiterin der Gesamtschule Bochum-Mitte

Posted in Allgemein.