Die im Schul­pro­gramm als Ober­punk­te genann­ten Leit­sät­ze sind die von der Schul­ge­mein­de erar­bei­te­ten Grund­sät­ze der päd­ago­gi­schen Arbeit der Gesamt­schu­le Bochum-Mitte.

Unser Schul­pro­gramm ist auf die­ser Sei­te in Gän­ze online ein­seh­bar. Es ent­hält zum Teil sehr umfang­rei­che Tabel­len, wel­che auf Smart­pho­nes nicht befrie­di­gend dar­ge­stellt wer­den kön­nen. Für die Ansicht auf mobi­len End­ge­rä­ten und zum Down­load stel­len wir des­halb das Schul­pro­gramm als PDF-Doku­ment zur Verfügung.

Inhalts­ver­zeich­nis

Abkür­zungs­ver­zeich­nis

0. Vor­über­le­gun­gen

1. Leit­satz:
„Wir nut­zen die her­aus­for­dern­de Viel­falt unse­rer Schu­le, um eine Gemein­schaft zu för­dern und um zusam­men erfolg­reich zu sein.“ wei­ter­le­sen …

2. Leit­satz:
„Wir bezie­hen alle am Schul­le­ben betei­lig­ten Per­so­nen in die Öffent­lich­keits­ar­beit mit ein.“ wei­ter­le­sen …

3. Leit­satz:
„Wir (SSS, LLL, SL) gestal­ten gemein­sam unser Schul­le­ben, um uns mit unse­rer Schu­le zu iden­ti­fi­zie­ren und uns in unse­rer Schu­le wohl­zu­füh­len.“ wei­ter­le­sen …

4. Leit­satz:
„Wir unter­rich­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler (SSS) gemein­sam im Team stark dif­fe­ren­ziert.“ wei­ter­le­sen …

5. Leit­satz:
„Wir erzie­hen unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler (SSS) zu selbst­stän­di­gen und respekt­vol­len Per­sön­lich­kei­ten.“ wei­ter­le­sen …

6. Leit­satz:
„Wir brin­gen Indi­vi­dua­li­tät und sozia­les Mit­ein­an­der in Ein­klang.“ wei­ter­le­sen …

7. Leit­satz:
„Wir öff­nen unse­re Schu­le nach innen und außen, um Lern-und Lebens­or­te zu ver­ei­nen.“ wei­ter­le­sen …

Abkür­zungs­ver­zeich­nis

SK Schul­kon­zept / Päd­ago­gi­sches Kon­zept der Gesamt­schu­le Bochum-Mitte
SSS alle Schü­ler (m, w, d) im Sin­ne der Geschlech­ter­ge­rech­ten Schreibung
LLL alle Leh­rer (m, w, d) im Sin­ne der Geschlech­ter­ge­rech­ten Schreibung
SL-Sit­zung wöchent­li­che Sit­zung aller Schulleitungsmitglieder
AG Arbeits­ge­mein­schaf­ten
OMPA Offe­ne-Mit­tags-Pau­sen-Ange­bo­te
KLARA Klas­sen­rat (för­dert demo­kra­ti­sches Mit­ein­an­der und Partizipation)
WP 1 Wahl­pflicht­un­ter­richt
H‑B-GE Hein­rich-Böll-Gesamt­schu­le als Koope­ra­ti­ons­schu­le der Sek. II
JG Jahr­gang
Stu­Bos Stu­di­en- und Berufswahlkoordinatorinnen
BO Berufs­ori­en­tie­rung
KAoA Kein Abschluss ohne Anschluss – Lan­des­in­itia­ti­ve NRW
ZDI Zukunft durch Innovation.NRW
HaRi­Ho Die Stadt­teil­part­ner „Ham­me hilft“

0. Vor­über­le­gun­gen

Auf der Grund­la­ge des Päd­ago­gi­schen Kon­zepts der Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te (GBM), der Schul­char­ta und der vom Kol­le­gi­um ent­wi­ckel­ten Leit­sät­ze für die Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te ist das für die Grün­dung der Gesamt­schu­le grund­le­gen­de und visio­nä­re Erzie­hungs- und Bil­dungs­kon­zept ent­stan­den. Die dar­in for­mu­lier­ten Leit­sät­ze, Zie­le und Maß­nah­men sind ver­bind­li­che Grund­la­ge der päd­ago­gi­schen Arbeit und Basis­ele­men­te der im Schul­pro­gramm dar­ge­stell­ten Schul­ent­wick­lungs­ar­beit der Gesamt­schu­le Bochum-Mitte.

Von Rele­vanz ist in die­sem Kon­text, dass die Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te sich im Auf­bau befin­det und gegen­über den ande­ren vier Gesamt­schu­len, die schon alle auf eine über 30-jäh­ri­ge Tra­di­ti­on zurück­bli­cken, ein Stan­ding ent­wi­ckeln muss. Dahin­ge­hend gilt es auch inno­va­ti­ve schu­li­sche Kon­zep­te und Pro­jek­te zu ent­wi­ckeln, die ein Allein­stel­lungs­merk­mal in der Bochu­mer Schul­land­schaft dar­stel­len, um die GBM für Schüler*(w, m, d) und Eltern/ Erzie­hungs­be­rech­tig­te inter­es­sant und attrak­tiv wer­den zu lassen.

Das auf die­ser Basis von der Schul­ge­mein­de ent­wi­ckel­te Schul­pro­gramm bezieht sich in allen Berei­chen auf die gemein­sam ver­ant­wor­te­te Gestal­tung des ganz­tä­gi­gen Ler­nens und bil­det die Kon­kre­ti­sie­rung des Bil­dungs- und Erzie­hungs­auf­tra­ges im Hin­blick auf die spe­zi­fi­schen Gege­ben­hei­ten der Schu­le ab. Im Schul­pro­gramm wer­den die Zie­le und Maß­nah­men in ver­schie­de­nen Qua­li­täts­be­rei­chen fest­ge­schrie­ben, die ent­spre­chen­den Kon­zep­te erar­bei­tet und die fort­schrei­ten­de Eva­lua­ti­on und Aus­ein­an­der­set­zung mit der hier statt­fin­den­den päd­ago­gi­schen Arbeit abgestimmt.

Das Schul­pro­gramm der Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te stellt somit kein end­gül­ti­ges Pro­dukt dar, son­dern es unter­liegt den Ver­än­de­run­gen, die sich durch die Wei­ter­ent­wick­lung der Schu­le oder mög­li­che Ver­än­de­run­gen der Rah­men­be­din­gun­gen erge­ben. Die­se Ver­än­de­run­gen wer­den regel­mä­ßig auf­ge­nom­men und durch das sys­te­ma­ti­sche Eva­lu­ie­ren der erreich­ten Zie­le kon­kre­ti­siert und spezifiziert.

An der Wei­ter­ent­wick­lung des Schul­pro­gramms und der dazu­ge­hö­ri­gen Kon­zep­te sind nicht nur alle Kolleg*innen auf unter­schied­li­chen Ebe­nen der Team‑, Fach- und Lehrer*innenkonferenzen betei­ligt, son­dern auch die Schüler*innen, aber auch die Eltern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten in den ver­schie­de­nen Gre­mi­en, die die­se Ver­än­de­run­gen bespre­chen, dis­ku­tie­ren und verabschieden.

Als wei­te­rer Ent­wick­lungs­schritt der Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te, die mit dem Umbau und der Digi­ta­li­sie­rung der Schu­le ein­her­ge­hen soll, ist eine auf dem Schul­pro­gramm basier­te Ent­wick­lungs­pla­nung vor­ge­se­hen. Die­se soll noch kon­kre­ter die Ent­wick­lungs­zie­le und deren Ter­mi­nie­rung aus­wei­sen. Ergänzt durch soge­nann­te Arbeits­plä­ne, die die ver­schie­de­nen Hand­lungs­schrit­te zur Ziel­er­rei­chung abbil­den, erhal­ten die jewei­li­gen Teams, Gre­mi­en und Kon­fe­ren­zen inhalt­lich, ter­min­lich und eva­lua­tiv noch stär­ker spe­zi­fi­zier­te Mög­lich­kei­ten der Refle­xi­on, so dass auch noch eine ver­zahn­te­re Syn­chro­ni­sa­ti­on der Fort­bil­dungs­pla­nung der Gesamt­schu­le Bochum-Mit­te mög­lich wird.

1. Leit­satz

Leit­zie­le Qua­li­täts­stan­dards Umset­zung SK Standard/ Neu Ver­ant­wort­li­che Ter­mi­nie­rung Eva­lua­ti­on
1. Wir nut­zen die Viel­falt unse­res Kol­le­gi­ums für eine opti­ma­le Lernumgebung. Jede/r kann eige­nen Ideen ein­brin­gen zu/r:

Gestal­tung der Räu­me,

AGs (Arbeits­ge­mein­schaf­ten),

OMPA (Offe­ne Mit­tags-Pau­sen-Ange­bo­te),

Unter­richt.
Indi­vi­du­el­le Gestal­tung der Klas­sen­räu­me

Indi­vi­du­el­le Gestal­tung der Unter­richts­um­set­zung (in Abspra­che mit Fachkollegen*(w/m/d)
S. 19 ff.



S. 25 ff.
S. 38 ff.
S



S
Klas­sen­leh­rer *(w/m/d)

Fach­leh­rer *(w/m/d)
Fach­kon­fe­renz 1 x im Halb­jahr

Team­sit­zung 14-täg­lich

SL-Sit­zung wöchentlich
Abspra­che mit Fachlehrer*(w/m/d),
Lehrer*(w/m/d)
und Schulleitung*(w/m/d)

Refle­xi­on Stundenplan
2. Wir nut­zen regio­na­le Ange­bo­te zur kul­tu­rel­len Bildung. Jede/r nimmt an z.T. unter­richts-/ the­men­ge­bun­de­nen Ausflügen/ Akti­vi­tä­ten teil. Pro­jekt­ori­en­tier­te Wan­der­ta­ge zur Unter­stüt­zung und Ver­tie­fung des Unter­richts­the­mas

Aus­flü­ge zur Stär­kung der Klas­sen­ge­mein­schaft

Teil­nah­me an regio­na­len Wett­be­wer­ben / Projekten
S. 53.
S. 66.





S. 68 f.



S. 38.
S






S



S
Klassenlehrer*(w/m/d)

Fach­leh­rer *(w/m/d)

Abtei­lungs­lei­tung
Je nach Fach- und Unter­richts­in­halt

Im Kon­text der Schuljahresplanung
Kur­ze Eva­lua­ti­on in den Klas­sen

Preis­ver­lei­hung
3. Wir schät­zen außer­un­ter­richt-liches Enga­ge­ment wert. Jede/r hat die Mög­lich­keit für ver­schie­de­nes Enga­ge­ment (Sani­täts­dienst, Sozia­les Enga­ge­ment…) geehrt zu werden. Halb­zeit­fest (Ehrung)

In-Safe-Hands-Coa­ches

Lese­men­to­ren

Bud­dy

Bil­dungs­ban­de

Talent­me­tro­po­le Ruhr/ Stipendien
S. 31 ff.







S. 53 ff.
S


N->S


S

S

S

S
Klas­sen­leh­rer *(w/m/d)

Schul­lei­tung
Ende des Halbjahres Kur­ze Eva­lua­ti­on in den Klassen
4. Wir erzie­hen unse­re SSS zu welt­of­fe­nen Persönlichkeiten. Jede/r Schüler*(w/m/d) kann in koope­ra­ti­ven
Lern­ar­ran­ge­ments mit jedem/r Schüler*(w/m/d) zusammenarbeiten.
Koope­ra­ti­ve Unter­richts­me­tho­den

KLARA (Klas­sen­rat)
S. 47 ff. S Alle Lehr­kräf­te Je nach Fach und Unterrichtsinhalt Kur­ze Eva­lua­ti­on am Ende der Unterrichtseinheit
5. Wir respek­tie­ren die kul­tu­rel­le Viel­falt an unse­rer Schule. Jede/r schätzt die Her­kunft aller.

Alle setz­ten sich gegen Dis­kri­mi­nie­rung ein.
Sozi­al­trai­ning in Klas­se 5

Prak­ti­scher Phi­lo­so­phie­un­ter­richt in allen Jahr­gangs­stu­fen

Ball der Kul­tu­ren in Jahr­gang 7

Schu­le ohne Ras­sis­mus, Schu­le mit Zivil­cou­ra­ge

Schu­le der Zukunft

Abra­ham­po­kal (2018/19)

In safe hands
S. 66 ff.







S. 69 ff.
S


S




S


S



S


S


S
Sozialpädagog*innen

Fachlehrer*in




Jahr­gang 7


Klas­sen­teams



Klas­sen­teams


Klas­sen­teams


Jahr­gang 7
1 x wöchent­lich


Aus­ge­wie­sen im Stun­den­plan



Im 2. Schul­halb­jahr

Durch­gän­gig



Regel­mä­ßi­ge Teil­nah­me

2018/19


2018/19







Kur­ze Eva­lua­ti­on in den Klas­sen bzw. Kur­sen

Kur­ze Eva­lua­ti­on in den Jahrgangsteams
6. Wir för­dern unter­schied­li­che Inter­es­sen zur Gestal­tung unse­res Schullebens. Jede/r kann an einem Mit­tags­pau­sen­an­ge­bot teilnehmen. OMPA: täg­lich wech­seln­de Offe­ne Mittags-Pausen-Angebote S. 52 f. N Alle Lehrkräfte/ Sozialpädagoginnen/ Externe Mit­tags­pau­se
12.45–13.30 Uhr
Pro Halb­jahr
7. Wir unter­stüt­zen ein­an­der im Schulalltag. Jede/r Lehrer*(w/m/d) hat fes­te Auf­ga­ben und ist Ansprechpartner*(w/m/d) für Schüler*(w/m/d) und Erziehungsberechtigte. Team­sit­zun­gen


SV/ Klassensprecher*(w/m/d)

Klas­sen­rat


Team­lei­ter­dienst­be­spre­chung


Schü­ler-Eltern-Leh­rer Sprech­tag (SELS)

Beratungslehrer*(w/m/d)
S. 35 ff. S


S


S


S



S



S
Teamsprecher*(w/m/d)

SV-Leh­rer­team


Klas­sen­leh­rer­team

Abtei­lungs­lei­tung + Teamsprecher*(w/m/d)

Klassenlehrer/*(w/m/d)
14-täg­lich


Monat­lich


Wöchent­lich


Vor Team­sit­zun­gen


2 x im Halbjahr
Jähr­lich


Jähr­lich


Eva­lua­ti­on in den Klas­sen

Jähr­lich



Jähr­lich

2. Leit­satz

Leit­zie­le Qua­li­täts­stan­dards Umset­zung SK Standard/ Neu Ver­ant­wort­li­che Ter­mi­nie­rung Eva­lua­ti­on
1. Wir unter­stüt­zen unse­re SSS bei öffent­li­chen Auftritten. Alle SSS sind sich bewusst, dass sie die Schu­le repräsentieren. SSS müs­sen an den Pro­jek­ten regel­mä­ßig teil­neh­men:
OMPA, AG (Tanz, Chor, Musi­cal, Band, Bipar­cour..)

Koope­ra­ti­on mit Außer­schu­li­schen Ver­ei­nen, Trä­gern, etc.
S. 52 f.



S



S
Projektleiter*(w/m/d) und teil­neh­men­de SSS Seit Schul­jahr 2018/19 Halb­jähr­lich oder im Anschluss an einen Auftritt
2. Wir unter­stüt­zen unse­re SSS bei der Gestal­tung einer Schülerzeitung. Alle SSS kön­nen mit Hil­fe des Pro­jekt­lei­ters zusam­men­hän­gen­de Tex­te schreiben. OMPA (Offe­ne Mittags-Pausen-Angebote)/

AG (Arbeits­ge­mein­schaf­ten)
S. 51 f. N



N
Projektleiter*(w/m/d) und teil­neh­men­de SSS 1. Halb­jahr 2019/20


Seit Schul­jahr 2018/19
Halb­jähr­lich
3. Wir erar­bei­ten einen Jah­res­plan, in dem öffent­li­che Ter­mi­ne fest­ge­hal­ten werden. Wir haben ein ange­mes­se­nes Zeit­fens­ter für die öffent­li­chen Auftritte. Bespre­chung halbjährlich S. 31 ff. S Pro­jekt­lei­tung Indi­vi­du­ell Halb­jah­res­en­de
4. Wir arbei­ten an der Gesamt­prä­sen­ta­ti­on unse­rer Schu­le auf der Home­page und öffent-lichen Netzwerken. Alle wer­den regel­mä­ßig über die Inhal­te und Erneue­run­gen der Home­page informiert. Fach­kom­pe­ten­te Lehrer*(w/m/d), Schulleitung S Projektleiter*(w/m/d) mit Betei­lig­ten der Schul­lei­tung und Jahrgangsteams Indi­vi­du­el­le Terminierung Nach Bedarf
5.Wir arbei­ten an einem Schul-planer. Alle kön­nen mit­ge­stal­ten und Schwer­punk­te setzen. Pro­jekt: LOG-Buch S. 16. N->S Steu­er­grup­pe Schul­jahr 2018/19 Halb­jah­res­en­de 2018/19

3. Leit­satz

Leit­zie­le Qua­li­täts­stan­dards Umset­zung SK Standard/ Neu Ver­ant­wort­li­che Ter­mi­nie­rung Eva­lua­ti­on
1. Wir geben den SSS die Mög­lich­keit sich zu verwirklichen. Alle SSS kön­nen sich in den Schul­all­tag einbringen. Mit­ge­stal­tung von AGs und Pro­jek­ten

Vor­schlä­ge bezüg­lich der Inhal­te von SSS im Klas­sen­rat und in der SV.
S. 54. N


N
Alle (SSS, LLL, SL, Sozialpädagog*innen, exter­ne Partner*(w/m/d)…) Bis zur Pro­jekt­wo­che 1. Halb­jahr 2019/20
(Vor­schlä­ge bis zu den Sommerferien)
Zum Schul­jah­res-beginn im Klas­sen­rat und der SV
2. Wir reprä­sen­tie­ren unse­re Schu­le nach außen. Alle erhal­ten die Mög­lich­keit sich an Wettbewerben/ außer­schu­li­schen Akti­vi­tä­ten zu beteiligen. Teil­nah­me an Wett­be­wer­ben, z.B. Lese­wett-bewerb, Big Chal­len­ge, Westparklauf… S. 66. S Lehrer*(w/m/d) und Schulleitung Die Ter­mi­ne sind abhän­gig von den Ter­mi­nen der Veranstaltungen Im Klas­sen­rat und in Jahrgangsteams
3. Wir über­neh­men Ver­ant­wor­tung in ver­schie­de­nen Berei­chen des Schullebens. Jeder über­nimmt Auf­ga­ben, die der Schul­ge­mein­schaft dienen. Klas­sen­diens­te, Hof­dienst, Teil­nah­me an Pro­jek­ten und AGs

SV, Bud­dY, Bildungs-bande
S. 54 f. S




S
Klassenlehrer*(w/m/d), Fachlehrer*(w/m/d) Im lau­fen­den Schuljahr Klas­sen­rat, Leh­rer- und Fachkonferenzen
4. Wir för­dern Gemein­schaft durch gemein­sa­me Aktivitäten. Alle SSS eines Jahr­gangs neh­men regel­mä­ßig an inner- und außer­schu­li­schen Akti­vi­tä­ten teil. Z.B. Klas­sen­fahr­ten, Exkur­sio­nen, Pro­jekt­ta­ge, schul­in­ter­ne Berufs­wahl­mes­se…

WP I – Projekttag
S. 68 ff. S





N
Klassenlehrer*(w/m/d), Fachlehrer*(w/m/d), Team und Schulleitung Im lau­fen­den Schuljahr Klas­sen­rat, Team­sit­zung, Leh­rer- und Fachkonferenzen
5. Wir bestär­ken und ermu­ti­gen unse­re SSS dar­in, aktiv am Schul­le­ben teilzunehmen. Jeder Schüler*(w/m/d) nimmt an einer AG teil.

Jeder Schüler*(w/m/d) kann sich engagieren.
AG-Band

SV-Arbeit

Peer-Edu­ca­ti­on (Bud­dY, Bildungsbande)
S. 19 ff. N

S

S
Lehr­kräf­te Im lau­fen­den Schuljahr Zeug­nis­kon­fe­renz am Ende des Schuljahres
6. Wir Lehr­kräf­te brin­gen uns inter­es­sen­ori­en­tiert in die Schul­ent­wick­lung ein. Vie­le Lehrer*(w/m/d) lei­ten eine AG oder ein OMPA. Zu Schul­jah­res­be­ginn kann sich jede Kolleg*in einer AG oder einem OMPA zuordnen. S. 51 ff. N->S Lehr­kräf­te Im lau­fen­den Schuljahr Zeug­nis­kon­fe­renz am Ende des Schuljahres
7. Wir för­dern die Inter­es­sen der SSS außer­halb des Unterrichts. Alle SSS wer­den in ihrer Berufs­wahl und dem Anschluss nach der Schu­le unterstützt. Unter­stüt­zung bei Anmel­dun­gen an Berufs­kol­legs, Ter­mi­ne mit exter­nen Part­nern, Berufs­ein­stiegs­be­glei­ter, Mes­se­be­su­che, Schul­ei­ge­ne Berufswahlmesse S. 62 ff. N->S Lehr­kräf­te und Schulleitung Sie­he Halbjahresplan Leh­rer­kon­fe­renz
8. Wir för­dern die Schulgesundheit. Jeder SSS / jede Lehr­kraft nimmt an die­sen Aktio­nen / Pro­jek­ten teil. Spiel- und Sport­tag

Päd­ago­gi­scher Tag „Leh­rer­ge­sund­heit“
S. 31 ff. N->S


S
Lehr­kräf­te, Schul­lei­tung und SSS, Sport-FK 2018/19 Tri­xitt

Jähr­lich
Leh­rer­kon­fe­renz, Jahr­gang­teams und Schulleitung

4. Leit­satz

Leit­zie­le Qua­li­täts­stan­dards Umset­zung SK Standard/ Neu Ver­ant­wort­li­che Ter­mi­nie­rung Eva­lua­ti­on
1. Wir unter­rich­ten die SSS ent­spre­chend ihres indi­vi­du­el­len Leistungsstands. Alle arbei­ten selbst­stän­dig mit Mate­ria­li­en, die ihren Niveau­stu­fen (Leis­tungs­stand) entsprechend. Dif­fe­ren­zier­te Arbeits­ma­te­ria­li­en

Team­tea­ching

Aus­tausch von Mate­ria­li­en

Ver­schie­de­ne Lehr- und Lern­me­tho­den

Über­gangs­ma­nage­ment
S Alle Lehr­per­so­nen (Grund­schu­le, Son­der­päd­ago­gik, Sek. I und II) Immer In den Jahr­gangs­teams (Team­sit­zung)

Leis­tungs­über­prü­fung (LSE 8, ZP 10)

Zeug­nis­kon­fe­renz

Koope­ra­ti­on H‑B-GE
2. Wir ori­en­tie­ren den Unter­richt an den Inter­es­sen der SSS. Jede/r Schüler*in darf seine/ihre Interessen/ Fra­gen einbringen. Log­buch

Refle­xi­ons­bö­gen

Viel­fäl­ti­ge Unterrichtsmethoden/ ‑ein­stie­ge

Außer­schu­li­sche Lernorte
S. 26 ff. S Fachlehrer*(w/m/d) Zu Beginn einer jeden Unterrichtseinheit Refle­xi­ons­bö­gen
Feed­back­run­de (Am Ende der Stunde)

Edkimo/ BIL WISS
3. Wir las­sen die SSS den Unter­richt aktiv mitgestalten. Jeder kann sei­ne Fähig­kei­ten und sein Wis­sen in den Unter­richt einbringen. SSS als Lern­coa­ches

Log­buch

Lern­zeit

Pro­jekt­un­ter­richt
N->S SSS Fachlehrer*(w/m/d) In „jeder“ Unter­richts­stun­de (wenn möglich) Feed­back­bö­gen
4. Wir för­dern die Medi­en­kom­pe­tenz im Unterricht. Alle kön­nen digi­ta­le Medi­en im Unter­richt nutzen. Ziel­ge­rich­te­te Recher­che

Umgang mit Medi­en

Aus­bau der digi­ta­len Mög­lich­kei­ten an der Schu­le

Leh­rer­fort­bil­dun­gen

SchiLF

Medi­en­kon­zept
S. 37 ff. N->S Kol­le­gi­um

Schul­lei­tung
Alle Fächer Leh­rer­kon­fe­renz
5. Wir för­dern die Unterrichtsqualität. Alle am Unter­richt betei­lig-ten Per­so­nen tra­gen zur kon­ti­nu­ier­li­chen Unter­richts­ent­wick­lung bei. Fort­bil­dun­gen und Aus­tausch

Eva­lua­ti­on des eige­nen Unter­richts

Digi­ta­le Schulevaluation
S. 78 ff. N->S Alle Lehr­per­so­nen Jedes Halb­jahr Leh­rer­kon­fe­renz

5. Leit­satz

Leit­zie­le Qua­li­täts­stan­dards Umset­zung SK Standard/ Neu Ver­ant­wort­li­che Ter­mi­nie­rung Eva­lua­ti­on
1. Wir ver­mit­teln und leben ein­heit­li­che und ver­bind­li­che Schul­re­geln im Schulalltag. Alle SSS ken­nen und befol­gen die Schulregeln. Ver­trag Schul­re­geln

Pau­sen­ver­hal­ten und Beneh­men beim Mit­tag­essen

Sozi­al­trai­ning
S. 66 f. N


S



S
Klas­sen­lei­tung Team 5

Kol­le­gi­um



Sozialpädagog*innen
Zum Schul­jah­res­an­fang 2019/20

Immer



Jahr­gang 5
Kur­ze Eva­lua­ti­on in den Klas­sen

Jähr­lich



Halb­jähr­lich
2. Wir lei­ten unse­re SSS an, Kon­flik­te gewalt­frei und selbst­stän­dig zu lösen. Alle Klassen/ SSS (ab JG7) lösen ihre Kon­flik­te gewalt­frei und selbstständig. Streit­schlich­ter, Media­ti­on

Klas­sen­rat: Demo­kra­tie leben (KLARA)
S. 21 f. N


S
Teams 7, 8, 9, 10


Alle Klassenlehrer*(w/m/d)
Schul­jahr 18/19


Seit Schul­jahr 17/18
Eva­lua­ti­on in Teams

Eva­lua­ti­on in den Klassen
3. Wir befä­hi­gen unse­re SSS in gesell­schaft­li­chen und beruf­li­chen Kon­tex­ten adäquat aufzutreten. Alle SSS (ab JG9) kön­nen auch allei­ne sicher außer­halb der Schu­le auftreten. Knig­ge-Kurs


Selbst­stän­di­ger Besuch beruf­li­cher Ver­an­stal­tun­gen außer­halb der Schule
S. 62 ff. S


N
Exter­ne


Klassenlehrer*(w/m/d) des JG 8
Seit Schul­jahr 17/18

Schul­jahr 18/19
Beob­ach­tung auf Ausflügen/ Betriebsbesichtigungen/ Mes­sen im Kon­text der Berufsorientierung
4. Wir ritua­li­sie­ren die Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on der SSS zur Durch­füh­rung des Unterrichts. Alle SSS der Jahr­gangs­stu­fe haben pünkt­lich zu Beginn der Stun­de ihre Mate­ria­li­en bereit. Ritua­li­sie­rung in jeder Stunde S. 66 f. S Kol­le­gi­um Seit Schul­jahr 16/17 Lehrerkonferenz/ Dienst­be­spre­chung
5. Wir bestär­ken unse­re SSS dar­in, ihre Lern­pro­zes­se selbst in die Hand zu nehmen. Alle SSS der Jahr­gangs­stu­fen orga­ni­sie­ren ihre Lern­pro­zes­se selbstständig. „Ler­nen-ler­nen„
Pro­jekt­wo­che in den Jahr­gang­stu­fen 6/7

Lern­zei­ten
S. 56 f. N




N
Alle Teams




Alle Jahr­gangs­stu­fen
Schul­jahr 18/19




Seit Schul­jahr 18/19
Selbst/ Fremd­ein­schät­zung



Fra­ge­bo­gen
6. Wir unter­stüt­zen unse­re SSS dabei die Ver­ant­wor­tung für ihren Lebens­weg zu übernehmen. Alle SSS der Jahr­gangs­stu­fen 9/10 suchen sich selbst­stän­dig Prak­ti­kums- und/oder Aus­bil­dungs­stel­len bzw. orga­ni­sie­ren eigen­ver­ant­wort­lich ihre wei­te­re Schullaufbahn. BO-Unter­richt ab Klas­se 8 und Unter­stüt­zung durch Stu­BOs bei Bedarf (Eigen-initia­ti­ve vorausgesetzt) S. 61 f. S BO-Lehr­kräf­te und StuBOs Seit Schul­jahr 2012/13 Aus­wer­tung mit Quoten/ Unter­stüt­zungs­be­darf KAoA, bzgl.

Prak­ti­ka

Aus­bil­dung

Schu­le
7. Wir ermu­ti­gen unse­re SSS, sich gesell­schaft­lich zu engagieren. Alle SSS haben sich min­des­tens 1x frei­wil­lig für eine gute Sache engagiert. Bil­dungs­ban­de, SV


Bud­dy


Gesell­schaft­li­che Aktio­nen (Polio-Sam­mel­ak­ti­on, Besu­che in Alten­hei­men o.Ä.)
S


N


N
Sozialpädagog*innen

Bud­dy-Coa­ches, SV-LLL

Alle LLL, StuBOs
Seit Schul­jahr 17/18

Schul­jahr 18/19


Schul­jahr 18/19
Teilnehmerlisten/ Sozi­al­ran­king

6. Leit­satz

Leit­zie­le Qua­li­täts­stan­dards Umset­zung SK Standard/ Neu Ver­ant­wort­li­che Ter­mi­nie­rung Eva­lua­ti­on
1. Wir unter­stüt­zen und ermu­ti­gen unse­re SSS, sich mit ihrer eige­nen Kul­tur aus­ein­an­der­zu­set­zen und frem­de Kul­tu­ren zu akzeptieren. … gehen unab­hän­gig von kul­tu­rel­lem Hin­ter­grund fried­lich mit­ein­an­der um. Kul­tu­rel­le Unter­schie­de sind nicht Inhalt von Konflikten. Schu­le ohne Ras­sis­mus

Ball der Kul­tu­ren

Inter­kul­tu­rel­les Ler­nen gemäß Lehrplänen
S. 30 f. S Klassenlehrer*(w/m/d)

Jahr­gangs­teams

Fachlehrer*(w/m/d)
Immer


Jahr­gang 7

Immer
Teil­nah­me am Ball der Kul­tu­ren,
Beob­ach­tung des Ver­hal­tens der SSS
2. Wir unter­stüt­zen und ermu­ti­gen unse­re SSS dar­in, ihre Stär­ken zu erkennen. … sind in der Lage, für sich min­des­tens eine rea­lis­ti­sche Berufs­per­spek­ti­ve zu for­mu­lie­ren und zu verfolgen. Imple­men­tie­rung von Berufs­ori­en­tie­rung in allen Jahrgängen S. 16 f. S Jahr­gangs­teams,
Stu­Bos
Gemäß Schul­kon­zept zur Berufsorientierung Alle SSS haben einen Ab- bzw. Anschluss im Sin­ne von KAoA
3. Wir unter­stüt­zen und ermu­ti­gen unse­re SSS dar­in, ihre eige­nen Bedürf­nis­se für ein erfolg­rei­ches Ler­nen zurückzustellen. … beher­zi­gen die sozia­len Zie­le der Klasse/ des Kurses/ der Lerngruppe. Sozi­al­ziele­ka­ta­log nach Weid­ner umsetzen S. 21. S Klassenlehrer*(w/m/d) 1 x pro Woche in der Klassenlehrerstunde Regel­mä­ßi­ge Beob­ach­tung und Erkennt­nis­ge­win­nung durch LLL

7. Leit­satz

Leit­zie­le Qua­li­täts­stan­dards Umset­zung SK Standard/ Neu Ver­ant­wort­li­che Ter­mi­nie­rung Eva­lua­ti­on
1. Wir koope­rie­ren mit ZDI, der Gemein­schafts­of­fen­si­ve für MINT-Nach­wuchs, damit alle SSS aktiv Erfah­run­gen in naturwissenschaftlich/technischem Arbei­ten sam­meln kön­nen und ihr Inter­es­se für MINT-Beru­fe geweckt wird. SSS aller NW-Kur­se arbei­ten prak­tisch zu MINT-Themen. Außer­schu­li­sche Ange­bo­te des ZDI S. 37 ff. S NW-Lehrer*(w/m/d)+ ZDI Punk­tu­ell über das Schul­jahr verteilt SSS -> LLL
im NW-Unter­richt

LLL -> LLL
in Fach­kon­fe­renz NW
2. Wir koope­rie­ren mit den Stadt­teil­part­nern HaRi­Ho, bei denen die SSS außer­schu­li­sche Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten und stadt­teil­pla­ne­ri­sche Mit­wir­kungs­mög­lich­kei­ten wahr­neh­men können. SSS aller Jahr­gangs­stu­fen wer­den alters­ge­mäß dif­fe­ren­zier­te Frei­zeit- und Mit­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten gebo­ten.

Hil­fe zur Inte­gra­ti­on von Flüchtlingen.
Jg. 5/6: Akti­ons­ta­ge zur Stadt­teil­rei­ni­gung

Jg. 10: Mit­glied­schaft im Stadt­teil­rat zur Abstim­mung von Plä­nen für den Stadt­teil Bochum Ham­me

Jahr­gangs­über­grei­fend: Deutsch­kur­se, Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung, Fami­li­en­hil­fe, Begeg­nungs­ca­fé, Flüchtlingsnetzwerk
S. 35. S HaRi­Ho die Stadtteilpartner Kon­ti­nu­ier­lich In den Jahrgangsteams
3. Wir unter­stüt­zen unse­re SSS durch die Teil­nah­me an einem Anti-Aggres­si­ons-Trai­ning, um mit Kon­flik­ten ange­mes­sen umzu­ge­hen und das sozia­le Mit­ein­an­der zu stärken. SSS aller Jahr­gän­ge ler­nen ver­ba­le und phy­si­sche Kon­flik­te fried­lich und fair lösen. Pro­jekt­wo­che






außer­un­ter­richt­li­che Work­shops


AGs
S. 34 f. N






N



N
Exter­ne Part­ner






Poli­zei



Cari­tas
Pro­jekt­wo­che: zu Beginn des 8. Jahr­gangs nach dem Stand­ort­wech­sel



Work­shops: für die übri­gen Jahr­gän­ge fle­xi­bel

AGs: lau­fend über das Schuljahr
Jg. 8: Refle­xi­on im Klas­sen­ver­band  Erfah­rungs­be­rich­te, Pla­ka­te gestal­ten, Übun­gen vor­stel­len

In den Jahr­gangs­teams


In den Jahrgangsteams
4. Wir bie­ten einen offe­nen Eltern­treff an, bei dem ein inten­si­ver Aus­tausch für eine erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit zwi­schen Schu­le und Eltern­schaft stattfindet. Alle Eltern und Erzie­hungs­be­rech­tig­te sind ein­ge­la­den. Sie kön­nen sich (über das bis­lang statt­fin­den­de indi­vi­du­el­le Ange­bot) Anre­gun­gen in erzie­he­ri­schen Fra­gen bei den Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin­nen holen. Eltern­ver­tre­ter und Schulsozialarbeiter*innen N 1 x im Monat In Abhän­gig­keit von den Sanie­rungs­ar­bei­ten im Schulgebäude Über die Eltern­ver­tre­ter in den Klassenpflegschaften