Die im Schulprogramm als Oberpunkte genannten Leitsätze sind die von der Schulgemeinde erarbeiteten Grundsätze der pädagogischen Arbeit der Gesamtschule Bochum-Mitte.

Unser Schulprogramm ist auf dieser Seite in Gänze online einsehbar. Es enthält zum Teil sehr umfangreiche Tabellen, welche auf Smartphones nicht befriedigend dargestellt werden können. Für die Ansicht auf mobilen Endgeräten und zum Download stellen wir deshalb das Schulprogramm als PDF-Dokument zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

0. Vorüberlegungen

1. Leitsatz:
"Wir nutzen die herausfordernde Vielfalt unserer Schule, um eine Gemeinschaft zu fördern und um zusammen erfolgreich zu sein." weiterlesen ...

2. Leitsatz:
"Wir beziehen alle am Schulleben beteiligten Personen in die Öffentlichkeitsarbeit mit ein." weiterlesen ...

3. Leitsatz:
"Wir (SSS, LLL, SL) gestalten gemeinsam unser Schulleben, um uns mit unserer Schule zu identifizieren und uns in unserer Schule wohlzufühlen." weiterlesen ...

4. Leitsatz:
"Wir unterrichten Schülerinnen und Schüler (SSS) gemeinsam im Team stark differenziert." weiterlesen ...

5">5. Leitsatz:
"Wir erziehen unsere Schülerinnen und Schüler (SSS) zu selbstständigen und respektvollen Persönlichkeiten." weiterlesen ...

6. Leitsatz:
"Wir bringen Individualität und soziales Miteinander in Einklang." weiterlesen ...

7. Leitsatz:
"Wir öffnen unsere Schule nach innen und außen, um Lern-und Lebensorte zu vereinen." weiterlesen ...

 

Abkürzungsverzeichnis

SK Schulkonzept / Pädagogisches Konzept der Gesamtschule Bochum-Mitte
SSS alle Schüler (m, w, d) im Sinne der Geschlechtergerechten Schreibung
LLL alle Lehrer (m, w, d) im Sinne der Geschlechtergerechten Schreibung
SL-Sitzung wöchentliche Sitzung aller Schulleitungsmitglieder
AG Arbeitsgemeinschaften
OMPA Offene-Mittags-Pausen-Angebote
KLARA Klassenrat (fördert demokratisches Miteinander und Partizipation)
WP 1 Wahlpflichtunterricht
H-B-GE Heinrich-Böll-Gesamtschule als Kooperationsschule der Sek. II
JG Jahrgang
StuBos Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen
BO Berufsorientierung
KAoA Kein Abschluss ohne Anschluss – Landesinitiative NRW
ZDI Zukunft durch Innovation.NRW
HaRiHo Die Stadtteilpartner „Hamme hilft“
 

0. Vorüberlegungen

Auf der Grundlage des Pädagogischen Konzepts der Gesamtschule Bochum-Mitte (GBM), der Schulcharta und der vom Kollegium entwickelten Leitsätze für die Gesamtschule Bochum-Mitte ist das für die Gründung der Gesamtschule grundlegende und visionäre Erziehungs- und Bildungskonzept entstanden. Die darin formulierten Leitsätze, Ziele und Maßnahmen sind verbindliche Grundlage der pädagogischen Arbeit und Basiselemente der im Schulprogramm dargestellten Schulentwicklungsarbeit der Gesamtschule Bochum-Mitte.

Von Relevanz ist in diesem Kontext, dass die Gesamtschule Bochum-Mitte sich im Aufbau befindet und gegenüber den anderen vier Gesamtschulen, die schon alle auf eine über 30-jährige Tradition zurückblicken, ein Standing entwickeln muss. Dahingehend gilt es auch innovative schulische Konzepte und Projekte zu entwickeln, die ein Alleinstellungsmerkmal in der Bochumer Schullandschaft darstellen, um die GBM für Schüler*(w, m, d) und Eltern/ Erziehungsberechtigte interessant und attraktiv werden zu lassen.

Das auf dieser Basis von der Schulgemeinde entwickelte Schulprogramm bezieht sich in allen Bereichen auf die gemeinsam verantwortete Gestaltung des ganztägigen Lernens und bildet die Konkretisierung des Bildungs- und Erziehungsauftrages im Hinblick auf die spezifischen Gegebenheiten der Schule ab. Im Schulprogramm werden die Ziele und Maßnahmen in verschiedenen Qualitätsbereichen festgeschrieben, die entsprechenden Konzepte erarbeitet und die fortschreitende Evaluation und Auseinandersetzung mit der hier stattfindenden pädagogischen Arbeit abgestimmt.

Das Schulprogramm der Gesamtschule Bochum-Mitte stellt somit kein endgültiges Produkt dar, sondern es unterliegt den Veränderungen, die sich durch die Weiterentwicklung der Schule oder mögliche Veränderungen der Rahmenbedingungen ergeben. Diese Veränderungen werden regelmäßig aufgenommen und durch das systematische Evaluieren der erreichten Ziele konkretisiert und spezifiziert.

An der Weiterentwicklung des Schulprogramms und der dazugehörigen Konzepte sind nicht nur alle Kolleg*innen auf unterschiedlichen Ebenen der Team-, Fach- und Lehrer*innenkonferenzen beteiligt, sondern auch die Schüler*innen, aber auch die Eltern und Erziehungsberechtigten in den verschiedenen Gremien, die diese Veränderungen besprechen, diskutieren und verabschieden.

Als weiterer Entwicklungsschritt der Gesamtschule Bochum-Mitte, die mit dem Umbau und der Digitalisierung der Schule einhergehen soll, ist eine auf dem Schulprogramm basierte Entwicklungsplanung vorgesehen. Diese soll noch konkreter die Entwicklungsziele und deren Terminierung ausweisen. Ergänzt durch sogenannte Arbeitspläne, die die verschiedenen Handlungsschritte zur Zielerreichung abbilden, erhalten die jeweiligen Teams, Gremien und Konferenzen inhaltlich, terminlich und evaluativ noch stärker spezifizierte Möglichkeiten der Reflexion, so dass auch noch eine verzahntere Synchronisation der Fortbildungsplanung der Gesamtschule Bochum-Mitte möglich wird.

 

1. Leitsatz

Leitziele Qualitätsstandards Umsetzung SK Standard/ Neu Verantwortliche Terminierung Evaluation
1. Wir nutzen die Vielfalt unseres Kollegiums für eine optimale Lernumgebung. Jede/r kann eigenen Ideen einbringen zu/r:

Gestaltung der Räume,

AGs (Arbeitsgemeinschaften),

OMPA (Offene Mittags-Pausen-Angebote),

Unterricht.
Individuelle Gestaltung der Klassenräume

Individuelle Gestaltung der Unterrichtsumsetzung (in Absprache mit Fachkollegen*(w/m/d)
S. 19 ff.



S. 25 ff.
S. 38 ff.
S



S
Klassenlehrer *(w/m/d)

Fachlehrer *(w/m/d)
Fachkonferenz 1 x im Halbjahr

Teamsitzung 14-täglich

SL-Sitzung wöchentlich
Absprache mit Fachlehrer*(w/m/d),
Lehrer*(w/m/d)
und Schulleitung*(w/m/d)

Reflexion Stundenplan
2. Wir nutzen regionale Angebote zur kulturellen Bildung. Jede/r nimmt an z.T. unterrichts-/ themengebundenen Ausflügen/ Aktivitäten teil. Projektorientierte Wandertage zur Unterstützung und Vertiefung des Unterrichtsthemas

Ausflüge zur Stärkung der Klassengemeinschaft

Teilnahme an regionalen Wettbewerben / Projekten
S. 53.
S. 66.





S. 68 f.



S. 38.
S






S



S
Klassenlehrer*(w/m/d)

Fachlehrer *(w/m/d)

Abteilungsleitung
Je nach Fach- und Unterrichtsinhalt

Im Kontext der Schuljahresplanung
Kurze Evaluation in den Klassen

Preisverleihung
3. Wir schätzen außerunterricht-liches Engagement wert. Jede/r hat die Möglichkeit für verschiedenes Engagement (Sanitätsdienst, Soziales Engagement...) geehrt zu werden. Halbzeitfest (Ehrung)

In-Safe-Hands-Coaches

Lesementoren

Buddy

Bildungsbande

Talentmetropole Ruhr/ Stipendien
S. 31 ff.







S. 53 ff.
S


N->S


S

S

S

S
Klassenlehrer *(w/m/d)

Schulleitung
Ende des Halbjahres Kurze Evaluation in den Klassen
4. Wir erziehen unsere SSS zu weltoffenen Persönlichkeiten. Jede/r Schüler*(w/m/d) kann in kooperativen
Lernarrangements mit jedem/r Schüler*(w/m/d) zusammenarbeiten.
Kooperative Unterrichtsmethoden

KLARA (Klassenrat)
S. 47 ff. S Alle Lehrkräfte Je nach Fach und Unterrichtsinhalt Kurze Evaluation am Ende der Unterrichtseinheit
5. Wir respektieren die kulturelle Vielfalt an unserer Schule. Jede/r schätzt die Herkunft aller.

Alle setzten sich gegen Diskriminierung ein.
Sozialtraining in Klasse 5

Praktischer Philosophieunterricht in allen Jahrgangsstufen

Ball der Kulturen in Jahrgang 7

Schule ohne Rassismus, Schule mit Zivilcourage

Schule der Zukunft

Abrahampokal (2018/19)

In safe hands
S. 66 ff.







S. 69 ff.
S


S




S


S



S


S


S
Sozialpädagog*innen

Fachlehrer*in




Jahrgang 7


Klassenteams



Klassenteams


Klassenteams


Jahrgang 7
1 x wöchentlich


Ausgewiesen im Stundenplan



Im 2. Schulhalbjahr

Durchgängig



Regelmäßige Teilnahme

2018/19


2018/19







Kurze Evaluation in den Klassen bzw. Kursen

Kurze Evaluation in den Jahrgangsteams
6. Wir fördern unterschiedliche Interessen zur Gestaltung unseres Schullebens. Jede/r kann an einem Mittagspausenangebot teilnehmen. OMPA: täglich wechselnde Offene Mittags-Pausen-Angebote S. 52 f. N Alle Lehrkräfte/ Sozialpädagoginnen/ Externe Mittagspause
12.45-13.30 Uhr
Pro Halbjahr
7. Wir unterstützen einander im Schulalltag. Jede/r Lehrer*(w/m/d) hat feste Aufgaben und ist Ansprechpartner*(w/m/d) für Schüler*(w/m/d) und Erziehungsberechtigte. Teamsitzungen


SV/ Klassensprecher*(w/m/d)

Klassenrat


Teamleiterdienstbesprechung


Schüler-Eltern-Lehrer Sprechtag (SELS)

Beratungslehrer*(w/m/d)
S. 35 ff. S


S


S


S



S



S
Teamsprecher*(w/m/d)

SV-Lehrerteam


Klassenlehrerteam

Abteilungsleitung + Teamsprecher*(w/m/d)

Klassenlehrer/*(w/m/d)
14-täglich


Monatlich


Wöchentlich


Vor Teamsitzungen


2 x im Halbjahr
Jährlich


Jährlich


Evaluation in den Klassen

Jährlich



Jährlich
 

2. Leitsatz

Leitziele Qualitätsstandards Umsetzung SK Standard/ Neu Verantwortliche Terminierung Evaluation
1. Wir unterstützen unsere SSS bei öffentlichen Auftritten. Alle SSS sind sich bewusst, dass sie die Schule repräsentieren. SSS müssen an den Projekten regelmäßig teilnehmen:
OMPA, AG (Tanz, Chor, Musical, Band, Biparcour..)

Kooperation mit Außerschulischen Vereinen, Trägern, etc.
S. 52 f.



S



S
Projektleiter*(w/m/d) und teilnehmende SSS Seit Schuljahr 2018/19 Halbjährlich oder im Anschluss an einen Auftritt
2. Wir unterstützen unsere SSS bei der Gestaltung einer Schülerzeitung. Alle SSS können mit Hilfe des Projektleiters zusammenhängende Texte schreiben. OMPA (Offene Mittags-Pausen-Angebote)/

AG (Arbeitsgemeinschaften)
S. 51 f. N



N
Projektleiter*(w/m/d) und teilnehmende SSS 1. Halbjahr 2019/20


Seit Schuljahr 2018/19
Halbjährlich
3. Wir erarbeiten einen Jahresplan, in dem öffentliche Termine festgehalten werden. Wir haben ein angemessenes Zeitfenster für die öffentlichen Auftritte. Besprechung halbjährlich S. 31 ff. S Projektleitung Individuell Halbjahresende
4. Wir arbeiten an der Gesamtpräsentation unserer Schule auf der Homepage und öffent-lichen Netzwerken. Alle werden regelmäßig über die Inhalte und Erneuerungen der Homepage informiert. Fachkompetente Lehrer*(w/m/d), Schulleitung S Projektleiter*(w/m/d) mit Beteiligten der Schulleitung und Jahrgangsteams Individuelle Terminierung Nach Bedarf
5.Wir arbeiten an einem Schul-planer. Alle können mitgestalten und Schwerpunkte setzen. Projekt: LOG-Buch S. 16. N->S Steuergruppe Schuljahr 2018/19 Halbjahresende 2018/19
 

3. Leitsatz

Leitziele Qualitätsstandards Umsetzung SK Standard/ Neu Verantwortliche Terminierung Evaluation
1. Wir geben den SSS die Möglichkeit sich zu verwirklichen. Alle SSS können sich in den Schulalltag einbringen. Mitgestaltung von AGs und Projekten

Vorschläge bezüglich der Inhalte von SSS im Klassenrat und in der SV.
S. 54. N


N
Alle (SSS, LLL, SL, Sozialpädagog*innen, externe Partner*(w/m/d)...) Bis zur Projektwoche 1. Halbjahr 2019/20
(Vorschläge bis zu den Sommerferien)
Zum Schuljahres-beginn im Klassenrat und der SV
2. Wir repräsentieren unsere Schule nach außen. Alle erhalten die Möglichkeit sich an Wettbewerben/ außerschulischen Aktivitäten zu beteiligen. Teilnahme an Wettbewerben, z.B. Lesewett-bewerb, Big Challenge, Westparklauf... S. 66. S Lehrer*(w/m/d) und Schulleitung Die Termine sind abhängig von den Terminen der Veranstaltungen Im Klassenrat und in Jahrgangsteams
3. Wir übernehmen Verantwortung in verschiedenen Bereichen des Schullebens. Jeder übernimmt Aufgaben, die der Schulgemeinschaft dienen. Klassendienste, Hofdienst, Teilnahme an Projekten und AGs

SV, BuddY, Bildungs-bande
S. 54 f. S




S
Klassenlehrer*(w/m/d), Fachlehrer*(w/m/d) Im laufenden Schuljahr Klassenrat, Lehrer- und Fachkonferenzen
4. Wir fördern Gemeinschaft durch gemeinsame Aktivitäten. Alle SSS eines Jahrgangs nehmen regelmäßig an inner- und außerschulischen Aktivitäten teil. Z.B. Klassenfahrten, Exkursionen, Projekttage, schulinterne Berufswahlmesse...

WP I - Projekttag
S. 68 ff. S





N
Klassenlehrer*(w/m/d), Fachlehrer*(w/m/d), Team und Schulleitung Im laufenden Schuljahr Klassenrat, Teamsitzung, Lehrer- und Fachkonferenzen
5. Wir bestärken und ermutigen unsere SSS darin, aktiv am Schulleben teilzunehmen. Jeder Schüler*(w/m/d) nimmt an einer AG teil.

Jeder Schüler*(w/m/d) kann sich engagieren.
AG-Band

SV-Arbeit

Peer-Education (BuddY, Bildungsbande)
S. 19 ff. N

S

S
Lehrkräfte Im laufenden Schuljahr Zeugniskonferenz am Ende des Schuljahres
6. Wir Lehrkräfte bringen uns interessenorientiert in die Schulentwicklung ein. Viele Lehrer*(w/m/d) leiten eine AG oder ein OMPA. Zu Schuljahresbeginn kann sich jede Kolleg*in einer AG oder einem OMPA zuordnen. S. 51 ff. N->S Lehrkräfte Im laufenden Schuljahr Zeugniskonferenz am Ende des Schuljahres
7. Wir fördern die Interessen der SSS außerhalb des Unterrichts. Alle SSS werden in ihrer Berufswahl und dem Anschluss nach der Schule unterstützt. Unterstützung bei Anmeldungen an Berufskollegs, Termine mit externen Partnern, Berufseinstiegsbegleiter, Messebesuche, Schuleigene Berufswahlmesse S. 62 ff. N->S Lehrkräfte und Schulleitung Siehe Halbjahresplan Lehrerkonferenz
8. Wir fördern die Schulgesundheit. Jeder SSS / jede Lehrkraft nimmt an diesen Aktionen / Projekten teil. Spiel- und Sporttag

Pädagogischer Tag "Lehrergesundheit"
S. 31 ff. N->S


S
Lehrkräfte, Schulleitung und SSS, Sport-FK 2018/19 Trixitt

Jährlich
Lehrerkonferenz, Jahrgangteams und Schulleitung
 

4. Leitsatz

Leitziele Qualitätsstandards Umsetzung SK Standard/ Neu Verantwortliche Terminierung Evaluation
1. Wir unterrichten die SSS entsprechend ihres individuellen Leistungsstands. Alle arbeiten selbstständig mit Materialien, die ihren Niveaustufen (Leistungsstand) entsprechend. Differenzierte Arbeitsmaterialien

Teamteaching

Austausch von Materialien

Verschiedene Lehr- und Lernmethoden

Übergangsmanagement
S Alle Lehrpersonen (Grundschule, Sonderpädagogik, Sek. I und II) Immer In den Jahrgangsteams (Teamsitzung)

Leistungsüberprüfung (LSE 8, ZP 10)

Zeugniskonferenz

Kooperation H-B-GE
2. Wir orientieren den Unterricht an den Interessen der SSS. Jede/r Schüler*in darf seine/ihre Interessen/ Fragen einbringen. Logbuch

Reflexionsbögen

Vielfältige Unterrichtsmethoden/ -einstiege

Außerschulische Lernorte
S. 26 ff. S Fachlehrer*(w/m/d) Zu Beginn einer jeden Unterrichtseinheit Reflexionsbögen
Feedbackrunde (Am Ende der Stunde)

Edkimo/ BIL WISS
3. Wir lassen die SSS den Unterricht aktiv mitgestalten. Jeder kann seine Fähigkeiten und sein Wissen in den Unterricht einbringen. SSS als Lerncoaches

Logbuch

Lernzeit

Projektunterricht
N->S SSS Fachlehrer*(w/m/d) In "jeder" Unterrichtsstunde (wenn möglich) Feedbackbögen
4. Wir fördern die Medienkompetenz im Unterricht. Alle können digitale Medien im Unterricht nutzen. Zielgerichtete Recherche

Umgang mit Medien

Ausbau der digitalen Möglichkeiten an der Schule

Lehrerfortbildungen

SchiLF

Medienkonzept
S. 37 ff. N->S Kollegium

Schulleitung
Alle Fächer Lehrerkonferenz
5. Wir fördern die Unterrichtsqualität. Alle am Unterricht beteilig-ten Personen tragen zur kontinuierlichen Unterrichtsentwicklung bei. Fortbildungen und Austausch

Evaluation des eigenen Unterrichts

Digitale Schulevaluation
S. 78 ff. N->S Alle Lehrpersonen Jedes Halbjahr Lehrerkonferenz
 

5. Leitsatz

Leitziele Qualitätsstandards Umsetzung SK Standard/ Neu Verantwortliche Terminierung Evaluation
1. Wir vermitteln und leben einheitliche und verbindliche Schulregeln im Schulalltag. Alle SSS kennen und befolgen die Schulregeln. Vertrag Schulregeln

Pausenverhalten und Benehmen beim Mittagessen

Sozialtraining
S. 66 f. N


S



S
Klassenleitung Team 5

Kollegium



Sozialpädagog*innen
Zum Schuljahresanfang 2019/20

Immer



Jahrgang 5
Kurze Evaluation in den Klassen

Jährlich



Halbjährlich
2. Wir leiten unsere SSS an, Konflikte gewaltfrei und selbstständig zu lösen. Alle Klassen/ SSS (ab JG7) lösen ihre Konflikte gewaltfrei und selbstständig. Streitschlichter, Mediation

Klassenrat: Demokratie leben (KLARA)
S. 21 f. N


S
Teams 7, 8, 9, 10


Alle Klassenlehrer*(w/m/d)
Schuljahr 18/19


Seit Schuljahr 17/18
Evaluation in Teams

Evaluation in den Klassen
3. Wir befähigen unsere SSS in gesellschaftlichen und beruflichen Kontexten adäquat aufzutreten. Alle SSS (ab JG9) können auch alleine sicher außerhalb der Schule auftreten. Knigge-Kurs


Selbstständiger Besuch beruflicher Veranstaltungen außerhalb der Schule
S. 62 ff. S


N
Externe


Klassenlehrer*(w/m/d) des JG 8
Seit Schuljahr 17/18

Schuljahr 18/19
Beobachtung auf Ausflügen/ Betriebsbesichtigungen/ Messen im Kontext der Berufsorientierung
4. Wir ritualisieren die Selbstorganisation der SSS zur Durchführung des Unterrichts. Alle SSS der Jahrgangsstufe haben pünktlich zu Beginn der Stunde ihre Materialien bereit. Ritualisierung in jeder Stunde S. 66 f. S Kollegium Seit Schuljahr 16/17 Lehrerkonferenz/ Dienstbesprechung
5. Wir bestärken unsere SSS darin, ihre Lernprozesse selbst in die Hand zu nehmen. Alle SSS der Jahrgangsstufen organisieren ihre Lernprozesse selbstständig. "Lernen-lernen"
Projektwoche in den Jahrgangstufen 6/7

Lernzeiten
S. 56 f. N




N
Alle Teams




Alle Jahrgangsstufen
Schuljahr 18/19




Seit Schuljahr 18/19
Selbst/ Fremdeinschätzung



Fragebogen
6. Wir unterstützen unsere SSS dabei die Verantwortung für ihren Lebensweg zu übernehmen. Alle SSS der Jahrgangsstufen 9/10 suchen sich selbstständig Praktikums- und/oder Ausbildungsstellen bzw. organisieren eigenverantwortlich ihre weitere Schullaufbahn. BO-Unterricht ab Klasse 8 und Unterstützung durch StuBOs bei Bedarf (Eigen-initiative vorausgesetzt) S. 61 f. S BO-Lehrkräfte und StuBOs Seit Schuljahr 2012/13 Auswertung mit Quoten/ Unterstützungsbedarf KAoA, bzgl.

Praktika

Ausbildung

Schule
7. Wir ermutigen unsere SSS, sich gesellschaftlich zu engagieren. Alle SSS haben sich mindestens 1x freiwillig für eine gute Sache engagiert. Bildungsbande, SV


Buddy


Gesellschaftliche Aktionen (Polio-Sammelaktion, Besuche in Altenheimen o.Ä.)
S


N


N
Sozialpädagog*innen

Buddy-Coaches, SV-LLL

Alle LLL, StuBOs
Seit Schuljahr 17/18

Schuljahr 18/19


Schuljahr 18/19
Teilnehmerlisten/ Sozialranking
 

6. Leitsatz

Leitziele Qualitätsstandards Umsetzung SK Standard/ Neu Verantwortliche Terminierung Evaluation
1. Wir unterstützen und ermutigen unsere SSS, sich mit ihrer eigenen Kultur auseinanderzusetzen und fremde Kulturen zu akzeptieren. ... gehen unabhängig von kulturellem Hintergrund friedlich miteinander um. Kulturelle Unterschiede sind nicht Inhalt von Konflikten. Schule ohne Rassismus

Ball der Kulturen

Interkulturelles Lernen gemäß Lehrplänen
S. 30 f. S Klassenlehrer*(w/m/d)

Jahrgangsteams

Fachlehrer*(w/m/d)
Immer


Jahrgang 7

Immer
Teilnahme am Ball der Kulturen,
Beobachtung des Verhaltens der SSS
2. Wir unterstützen und ermutigen unsere SSS darin, ihre Stärken zu erkennen. ... sind in der Lage, für sich mindestens eine realistische Berufsperspektive zu formulieren und zu verfolgen. Implementierung von Berufsorientierung in allen Jahrgängen S. 16 f. S Jahrgangsteams,
StuBos
Gemäß Schulkonzept zur Berufsorientierung Alle SSS haben einen Ab- bzw. Anschluss im Sinne von KAoA
3. Wir unterstützen und ermutigen unsere SSS darin, ihre eigenen Bedürfnisse für ein erfolgreiches Lernen zurückzustellen. ... beherzigen die sozialen Ziele der Klasse/ des Kurses/ der Lerngruppe. Sozialzielekatalog nach Weidner umsetzen S. 21. S Klassenlehrer*(w/m/d) 1 x pro Woche in der Klassenlehrerstunde Regelmäßige Beobachtung und Erkenntnisgewinnung durch LLL
 

7. Leitsatz

Leitziele Qualitätsstandards Umsetzung SK Standard/ Neu Verantwortliche Terminierung Evaluation
1. Wir kooperieren mit ZDI, der Gemeinschaftsoffensive für MINT-Nachwuchs, damit alle SSS aktiv Erfahrungen in naturwissenschaftlich/technischem Arbeiten sammeln können und ihr Interesse für MINT-Berufe geweckt wird. SSS aller NW-Kurse arbeiten praktisch zu MINT-Themen. Außerschulische Angebote des ZDI S. 37 ff. S NW-Lehrer*(w/m/d)+ ZDI Punktuell über das Schuljahr verteilt SSS LLL
im NW-Unterricht

LLL LLL
in Fachkonferenz NW
2. Wir kooperieren mit den Stadtteilpartnern HaRiHo, bei denen die SSS außerschulische Freizeitaktivitäten und stadtteilplanerische Mitwirkungsmöglichkeiten wahrnehmen können. SSS aller Jahrgangsstufen werden altersgemäß differenzierte Freizeit- und Mitgestaltungsmöglichkeiten geboten.

Hilfe zur Integration von Flüchtlingen.
Jg. 5/6: Aktionstage zur Stadtteilreinigung

Jg. 10: Mitgliedschaft im Stadtteilrat zur Abstimmung von Plänen für den Stadtteil Bochum Hamme

Jahrgangsübergreifend: Deutschkurse, Hausaufgabenbetreuung, Familienhilfe, Begegnungscafé, Flüchtlingsnetzwerk
S. 35. S HaRiHo die Stadtteilpartner Kontinuierlich In den Jahrgangsteams
3. Wir unterstützen unsere SSS durch die Teilnahme an einem Anti-Aggressions-Training, um mit Konflikten angemessen umzugehen und das soziale Miteinander zu stärken. SSS aller Jahrgänge lernen verbale und physische Konflikte friedlich und fair lösen. Projektwoche






außerunterrichtliche Workshops


AGs
S. 34 f. N






N



N
Externe Partner






Polizei



Caritas
Projektwoche: zu Beginn des 8. Jahrgangs nach dem Standortwechsel



Workshops: für die übrigen Jahrgänge flexibel

AGs: laufend über das Schuljahr
Jg. 8: Reflexion im Klassenverband  Erfahrungsberichte, Plakate gestalten, Übungen vorstellen

In den Jahrgangsteams


In den Jahrgangsteams
4. Wir bieten einen offenen Elterntreff an, bei dem ein intensiver Austausch für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternschaft stattfindet. Alle Eltern und Erziehungsberechtigte sind eingeladen. Sie können sich (über das bislang stattfindende individuelle Angebot) Anregungen in erzieherischen Fragen bei den Schulsozialarbeiterinnen holen. Elternvertreter und Schulsozialarbeiter*innen N 1 x im Monat In Abhängigkeit von den Sanierungsarbeiten im Schulgebäude Über die Elternvertreter in den Klassenpflegschaften

Aktuell

Halbzeitfest und Übergabe Abraham-Pokal, 9. Juli 2019

Kurz vor den Sommerferien feierten wir am Standort Gahlensche Straße nicht nur das tradtionelle Halbzeitfest für die Klassen 5 bis 7, sondern auch die Übergabe des Abraham-Pokals an die XYZ-Schule.

Abschlussfeier der Klassen 10, 28. Juni 2019

Abschied von unserer Schule nahmen unsere Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahrs 2018/19 an einem sonnigen und warmen Junitag. Für die Lehrer*innen unseres Kollegiums war es der letzte gemeinsame Tag

Infobrief Nummer 4/2019

Liebe Schulgemeinde, ein ereignisreiches Schuljahr geht zu Ende. Neben einer sehr erfolgreichen Qualitätsanalyse blicken wir zurück auf viele schöne Aktivitäten und Aktionen, wie Trixitt, Projekte rund um den Abraham-Pokal, Workshops

Einschulungsfeier der neuen Klassen 5, 18. Juni 2019

Jedes Jahr im Juni, die Sommerferien sind nicht mehr allzu fern, ist es soweit: wir begrüßen die Mädchen und Jungen des künftigen Jahrgangs 5 mit einer Einschulungsfeier in der Mensa

Ball der Kulturen, 14. Juni 2019

Der frühe Sommer meinte es gut mit uns! So fand der diesjährige Ball der Kulturen der Klassen 7 bei bestem Wetter statt. Kein Regenguss konnte also das einem Ball angemessenen

TRIXITT-Tag am 6. Juni 2019: Erstauflage des neuen Schulsport-Events

Am 06.06.2019 lernen wir erstmals TRIXITT in unserem Schulalltag kennen. Ab 8.00 Uhr kommt es beim Schulsport-Event auf dem Sportplatz im Hammer-Park zu den großen Klassenduellen mit vielen Wettkämpfen und

Unsere Ersthelfer brauchen Ihre/eure Unterstützung!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,liebe Schüler*innen der Gesamtschule Bochum-Mitte, unsere Schüler*innen des Sanitätsdienstes haben sich auf eine Förderung durch das Bürgerprojekt der Stadtwerke Bochum beworben. Mithilfe dieser Förderung möchten wir

Infos zum Schülerpraktikum der Klassen 9 im Schuljahr 2019/20

Den Schüler*innen der jetzigen Klassen 8 steht im neuen Schuljahr 2019/20 als Jahrgang 9 zwei Wochen vor den Herbstferien ein zweiwöchiges sowie drei Wochen vor den Sommerferien ein dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum

Infobrief Nummer 3/2019

Liebe Schulgemeinde, in diesem Jahr kommt der Frühling mit großen Schritten. Es grünt und blüht schon überall und wir hatten bereits sehr schöne sonnige und warme Tage. Am letzten Schultag

Pausenspaß mit dem Sport- und Spielmobil, April 2019

Eine Überraschung erwartete unsere Schüler*innen am Standort Gahlensche Straße der Gesamtschule Bochum-Mitte am 11. April 2019. Frau Emde, eine unserer beiden Schulsozialarbeiterinnen, wollte den Mädchen und Jungen kurz vor den

Gründung unseres Fördervereins, April 2019

Am Freitag, dem 5. April 2019 gründeten engagierte Mitglieder des Kollegiums und der Schulleitung den Förderverein der Gesamtschule Bochum-Mitte. Alle weiteren offiziellen Schritte werden nun vorgenommen. Das Gründungsteam blickt optimistisch

Infoveranstaltung zur Qualitätsanalyse 2019

Das zweite Schulhalbjahr 2018/19 hat begonnen und damit steht auch die Hauptphase der Qualitätsanalyse für die Gesamtschule Bochum-Mitte vom Montag, dem 3. Juni bis Mittwoch, dem 5. Juni 2019 mit

Landschaften und Traumräume, Februar 2019

Kunst und Kultur - kurz KuKu - heißt das Unterrichtsfeld, dass schwerpunktmäßig die Fächer Deutsch, Kunst und Musik, Gesellschaftslehre, Darstellen und Gestalten sowie die Beschäftigung mit den neuen Medien an

Ein Jahr geht zu Ende, Dezember 2018

Liebe Schulgemeinde, mit großen Schritten nähern wir uns dem Jahresende. Stress, Hektik und die zahlreichen Erkrankungen der letzten Wochen sind Indizien, dass es nun Zeit für ein wenig Ruhe und

Unsere Buddy-AG in der WAZ, Dezember 2018

Seite einigen Monaten läuft an der Gesamtschule Bochum-Mitte das Buddy-Programm, das Schüler*innen dabei unterstützt, für ein respektvolles und friedliches Miteinander einzutreten und eigenverantwortliches Handeln zu erlernen. Mädchen und Jungen werden

Berufswahlmesse, November 2018

Perspektiven finden und Kontakte knüpfen mit künftigen Ausbildungsbetrieben und Arbeitgebern! So lautete das Motto für die Schüler*innen der Jahrgänge 9 und 10 der Gesamtschule Bochum-Mitte anlässlich der dritten schulinternen Berufswahlmesse

Tag der offenen Tür, November 2018

Zum Tag der offenen Tür öffnete unser Standort an der Gahlenschen Straße am Samstag, dem 17. November 2018 wieder einmal seine Pforte allen interessierten Besucher*innen. Wer sind wir? Was tun

Ausflug zur DASA, November 2018

Wenn "unsere Großen" alljährlich an der Feldsieper Straße die Berufswahlmesse als Anregung für ihre berufliche Zukunft sowie zur Kontaktaufnahme mit Ausbildungsbetrieben nutzen, wenn die Klassen 5 und 6 am Tag

Infobrief Nummer 2/2018

Liebe Schulgemeinschaft, die vergangenen Wochen, die mit ganz unterschiedlichen Aktivitäten und den ersten Klassenarbeiten einhergegangen sind, aber auch die Herbstferien sind rasend schnell vergangen. Unsere Schüler*innen der Jahrgangsstufe 5 sind

Infobrief Nummer 1/2018

Liebe Schulgemeinschaft, die Sommerferien sind nun vorbei und das neue Schuljahr startet am Mittwoch, 29. August, um 7:45 Uhr. Wir freuen uns auf das neue Schuljahr mit seinen vielen neuen